Wir wollen eine  4. Staffel !!
Wir wollen eine 4. Staffel !!

Mädels. Jungs. Schmachtbratzen. Ich habe eine schlechte, ich habe auch eine gute Nachricht für uns alle. Es betrifft unser heißgeliebtes und schon jetzt vermisstes Doctor’s Diary. Hört gut zu.

Heute hat mich eine persönliche Nachricht von Dr. Beatrice Kramm erreicht – Geschäftsführerin der Polyphon, Produktionsfirma der bisher (ich bin momentan etwas leidenschaftlich, aber ich meine es doch so, wie ich es schreibe) besten Serie, die das deutsche Fernsehen jemals hervorgebracht hat. Und erstmals äußert sie sich nach dem Ende der aktuell letzten Folge Doctor’s Diary zur Zukunft der Serie 3. Staffel ‘Doctor’s Diary’ 

“Wir sind sehr begeistert, dass die  so gut angekommen ist und arbeiten gemeinsam daran, in eine 4. Staffel gehen zu können”, so Beatrice Kramm gegenüber Gossipgirlz.de.

Puh. Das hört sich gut an. Ist man sich bei der Polyphon und im Serienteam also einig darüber, dass es eine vierte Staffel geben soll. Und jetzt leiten wir zum doch eher schlechten Teil über. “Gehen zu können”, bedeutet tatsächlich, dass noch nichts fest steht, alles nur angedacht und gehofft ist. Und dann hören wir von der Geschäftsführerin noch Dramatischeres:

“Aktuell ist es jedoch leider so, dass alle Beteiligten in andere, zeitintensive Projekte involviert sind.” Bamm. Die Leute vom Fernsehen haben keine Zeit für neue Gretchen-Geschichten. Gegenüber Gossipgirlz sagt Beatrice Kramm: “Wir müssen daher noch ein bisschen abwarten, bis wir einen zeitlichen Rahmen abstecken können.”

Abwarten müssen wir also. Warten, bis das Unternehmen nach Produzentin Steffi Ackermann (die ist zur Konkurrenz gewechselt) eine Nachfolgerin gewählt hat. Warten, bis die preisgekrönten Drehbuchautoren neue Ideen vorlegen. Warten, bis Diana Amft und Florian David Fritz genug Kohle für den nächsten Vertrag geboten wird.

Aber wir sind doch alle ein bisschen ungeduldig. Wie Gretchen eben. Und warten nicht gerne…